Vorwort

 

Liebe Sportfreunde

Ich freue mich sehr, dass ihr den Weg auf die Homepage des Team Mühling gefunden habt.

Mit Brieftauben beschäftige ich mich seit meinem 17.Lebensjahr. Nach Jahren des “Lehrgeld zahlens ” kam die Wende mit der Einführung der original Tauben von Erich Bartsch. Diese sorgten für eine Leistungsexplosion. Zahlreiche 1. Konkurse, Meisterschaften und regionale As Tauben auf unserem Schlag, gehen auf die Bartsch Tauben zurück.

Durch die enge Freundschaft zu Dirk Schroll (einer meiner zwei besten Freunde) kamen dann die Tauben der Apollo Familie auf meinen Schlag.

Den stärksten Partner hatte ich über viele Jahre in meiner Ehefrau Moni. Sie war eine absolute Expertin und hatte ein unfassbares Talent beim Vorbenennen der Tauben. Über sechzig Medallien gingen auf ihr Konto. Anfang 2012 trennten sich unsere Wege. Alles was mit Brieftauben zu tun hatte wurde für mich zur quälenden Belastung. Der Entschluss war gefasst, der Brieftaubensport sollte ein Ende finden.

Dirk Schroll, den meisten von euch ein Begriff, meiner Meinung nach einer der ganz großen im deutschen Taubensport. Meisterschaften bis auf Bundesebene gehen auf sein Konto. Dirk ist im Taubensport ein wirklicher Pit Bull. Nie kommt er zur Ruhe, ständig auf der Suche nach der noch besseren Taube. Nachdem er über Jahre die explosionsartige Entwicklung bei Stickers Donckers verfolgte, führte sein Weg im Frühjahr 2011 nach Lille. Eine Runde nur aus den allerbesten Zucht und Reise Tauben sollten im Sommer 2011 den Weg nach Castrop Rauxel finden.

Weihnachten 2012 bekam ich diese Tauben das erste mal in die Hand und der Grundstein zu meiner Stickers Donckers Sucht war gelegt. Diese Tauben sind unfassbar, sodass ich mich mit keiner anderen Taube mehr beschäftigen werde.

Bei Stickers Donckers zählt nicht die Abstammung, nur 1. Konkurse und Preise im ersten Zehntel sichern den Tauben einen Platz auf dem Schlag. Eine schon fast brutale Selektion machte Stickers Donckers zu dem was sie heute sind, dem stärksten Kurzstrecken Schlags Belgiens. Rundenweise gehen die Tauben ins ferne Ausland, sodass über Jahre nur noch vereinzelt Tauben zu bekommen sind. Selbst Züchter wie Leo Heremans konnten im starken Tienverbond nicht gegen Stickers Donckers gewinnen.

Alle gekauften und selektierten original Stickers Donckers Tauben wechselten noch in der selben Woche auf meinen, bis dahin, leeren Zuchtschlag. Kinder des 719,Wonderboy,384,Lompe Vos,Supermann,Ons Aske,Goeie Zwarte, blauwke Heylen,choco Duivin usw, usw, bilden die Basis meines heutigen Zuchtbestands.

Durch Besuche bei den “Kings of Speed” entwickelte sich im laufe der Zeit eine wirklich sehr schöne Freundschaft zu Dirk Donckers. Heute kommen nur noch von Dirk Donckers ausgesuchte Tauben auf meinen Zuchtschlag.

All denen, die sich bereits mit Tauben von mir verstärkt haben, wünsche ich große Freude und vor allem Erfolg mit den Stickers Donckers Tauben.

 

Es gibt Zeiten im Leben, in denen einem der Boden unter den Füßen weggezogen wird und man vollkommen den Halt im Leben verliert. So möchte ich mich bei folgenden Menschen für alles nicht selbstverständliche bedanken.

Bei meiner Tochter Julia, meinen Eltern, Dirk Schroll, Burkhard und Birgit Jedowski, Andreas Brasse, Hans Peter Vössing mit Ute. Gottes Segen sei mit euch.

 

 

Markus Mühling, im April 2014



© by Markus Mühling Design bei Jaba-Soft.de